Leef jij bewust op de hoge frequentie? Wilma Mesman

Lebst du bewusst auf der hohen Frequenz?

Ich wache langsam auf. Wenn es so etwas gibt, dann sage ich besser: bewusst. Ich lege mich eine Weile hin, ziehe die Bettdecke ein wenig hoch und bohre ein neues Loch in mein Kissen.

Die Kälte des offenen Fensters ist konfrontativ, aber auch angenehm zum Schlafen.

In diesem Moment fühlt sich mein Bett immer noch so wunderbar bequem an. Ich halte meine Augen geschlossen und versuche, eine Weile nicht nachzudenken. Auf diese Weise gebe ich meinem Unterbewusstsein Raum, wo sich die schönsten Informationen befinden. Aktives Denken bedeutet, dass Sie unter „normalen Umständen“ nicht wahrnehmen können, was in Ihrem Unterbewusstsein vor sich geht. Ganz einfach, weil Ihr denkendes Gehirn die Oberhand hat. Es gibt viele Methoden, um Ihr Denken zur Ruhe zu bringen, wie zum Beispiel Meditation. Am einfachsten ist es, zu schlafen, dann schaltet man sein bewusstes Gehirn für eine Weile ab und dann hat das Unterbewusstsein das Sagen. Ihr Unterbewusstsein steuert alle Prozesse in Ihrem Körper, wie zum Beispiel die Atmung, Ihren Herzschlag und Ihr Haarwachstum. Ja, bei manchen nicht so viel und schnell wie gewünscht, aber eigentlich kommt das aus deinem Unterbewusstsein. Wenn Sie ein Problem damit haben, wissen Sie jetzt, wo Sie nach der Ursache suchen müssen ;)

Zurück zur bewussten und unbewussten Wahrnehmung. Denn das funktioniert den ganzen Tag über mit Ihrem bewussten Gehirn. Das tatsächliche Beobachten bzw. Kontrollieren des eigenen Unterbewusstseins ist wesentlich schwieriger und dies ist insbesondere an der Grenze zwischen Einschlafen und Aufwachen möglich. Dann schaltet Ihr aktives Denken ab und Ihr Unterbewusstsein übernimmt. Im Schlaf ist Ihr Unterbewusstsein verantwortlich.

Und genau dann, wenn Ihr aktives Denken bzw. Ihr Bewusstsein einen Schritt zurücktritt, gibt es Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein. Das ist genau der Moment, in dem Sie sich „umprogrammieren“ können. Zum Beispiel, um Gedanken an Untergang oder schlechte Gewohnheiten zu brechen. Das kann man auf viele Arten anwenden. Wie? Das alles wird in diesen Geschichten immer wieder auftauchen. Weil ich das auch jeden Tag anwende. Um das Leben so zu leben, wie Sie es möchten, ohne sich selbst auszubrennen, ist dies ein wesentlicher Weg dorthin.

Noch im Schlaf des Aufwachens verspüre ich vor allem Freude darüber, dass ich der Erste bin, der es erlebt. Das ist eine schöne Art aufzuwachen, ich will mehr davon! Ich grübele also noch eine Weile. Die Erkenntnis, dass ich jetzt so wach bin, dass Schlafen keine Option mehr ist, dämmert mir und ich schnappe mir mein Handy.

Nachdem ich das Gerät entsperrt habe, scrolle ich durch die Bildschirme, um zu sehen, was ich anklicken muss, um mehr Positives zu finden. Einfach diese netten Nachrichten, die glücklich machen.

Ja, ich gebe es gleich zu, tatsächlich regelmäßig schön weich, süß oder nett. Es ist soooo schön, das Glück eines anderen zu genießen.

Mein Blick wandert über die Apps. Die Sozialen werden zusammen klassifiziert. Ich öffne dieses nicht, weil man nie weiß, was zuerst auf dem Bildschirm erscheint. Vielleicht Elend und Elend und das möchte ich jetzt vermeiden. Aus dem gleichen Grund lasse ich die Nachrichtensender und mein Postfach ungeöffnet. Der Mensch hat die Wahl! Sie müssen Ihr Gehirn nicht durch externe Quellen negativ programmieren lassen. Sie können einfach auswählen, was Sie zulassen. Okay, okay, es erfordert oft einige Anstrengung, sich dessen bewusst zu werden und Gewohnheiten aufzugeben. Diese Art von Aktionen sind oft automatisch geworden und daher „programmieren“ Sie sich immer auf eine andere Frequenz als die, auf der Sie sein möchten. Es versteht sich von selbst, dass ich immer noch regelmäßig in diese Falle tappe. Nicht heute!

Warte, YouTube! Eine meiner größten Inspirationsquellen. Ich kann das sicher öffnen. Da ich auf YouTube selten Nachrichten oder aktuelle Ereignisse schaue, diese aber immer als Inspirationsquelle dienen, sind die automatisierten Vorschläge für Videos zum Ansehen meist genau das Richtige für mich.

Die neuesten Videos meiner Lieblingsgurus werden natürlich oben angezeigt, aber ich möchte sie jetzt nicht hören. Mit solchen Inhalten kenne ich mich inzwischen sehr gut aus. Es ist nicht das, wonach ich gerade suche. Im Moment möchte ich mehr Glück! Verstärkung des Gefühls, mit dem ich aufgewacht bin und das wahrscheinlich durch mein Unterbewusstsein in mein Bewusstsein gelangt ist. Deshalb gebe ich „positiver Morgen“ in die Suchleiste ein und klicke auf ein beliebiges Video in den unten angezeigten Vorschlägen, um es anzuhören.

OMG! Haha, was für eine ernste Stimme beginnt hier zu sagen: Nein, ich will das Positive! Erfreut! Das nächste Video, das ich versuche, wird erneut von einem Mann mit sehr leiser Stimme erzählt. Ohhh nein! Ich will high und glücklich! Die hohe Frequenz. Dies verursacht die hohe Schwingung meiner Zellen und diese Schwingung ermöglicht es mir, mit dem großen kollektiven Energiefeld oder „der Quelle“ in Kontakt zu sein. Jede Zelle in mir sendet möglicherweise die richtige Frequenz aus, um mit der ultimativen Quelle von allem zu kommunizieren. Es ist unsere Möglichkeit und Existenzgrundlage und die Verbindung zu allem, was wir uns wünschen. Damit möchte ich kommunizieren, und wenn das hoch und glücklich ist, führt es zu hohen und glücklichen Ergebnissen; genau das, was ich mir wünsche!

Deshalb schaue ich mir schnell etwas von Louise Hay an, ihre Stimme ist fröhlich, hoch, leicht und absolut positiv. Aber leider fängt sie auch an, negative Dinge aufzuzählen, die Sie von Ihrem besten Leben abhalten und warum Sie positiv sein oder es tun sollten. Das weiß ich, das weiß ich schon!! Ich suche nur nach mehr davon, Bestätigung. Nicht, wie ich zur positiven Frequenz komme, denn so bin ich aufgewacht, sondern mir bewusst zu sein, dass ich es so erlebe und mich bewusst gut zu fühlen und dieses Gefühl zu verstärken.

Das passiert nicht oft; Ich klicke wieder auf YouTube weg. Ich suche in meinem Spotify nach Musik. Das ist immer die richtige Wahl, aber jetzt weiß ich nicht, welche Musik ich spielen werde. Es ist so viel Freude in mir, dass alles von außen nicht mitschwingt, verbindet oder bestätigt.

Das ist es eigentlich, was ich Ihnen sagen möchte: Indem Sie das gute Gefühl mit dem großen kollektiven Energiefeld in Resonanz bringen und auf diese Weise kommunizieren, was Sie wollen, werden Sie mehr davon erhalten.

Eine wunderbare Botschaft, mit der man jeden Tag beginnen kann. Jeden Tag aufs Neue, bis es zu einem natürlichen Fluss in Ihrem System geworden ist. Nun, das bedeutet üben, üben, sich bewusst werden, bewusst sein, anwenden, erkennen, fallen, aufstehen und von vorne beginnen. Bis es immer mehr zu einem natürlichen Muster deiner selbst wird und dein Leben bereichert.

Zurück zum Blog